Freimaurer Wuppertal – die Spur führt nach Schwelm

Lange bevor es in Wuppertal Freimaurer gab, wurde unsere Loge in Schwelm gegründet (und bis heute sind wir direkt am Stadtrand von Wuppertal beheimatet). Das führt heute zu manch erstaunten Reaktionen, denn die bergische Metropole ist heute nicht nur deutlich größer als unsere kleine Kreisstadt – es gibt längst auch mehr Freimaurer in Wuppertal, als in Schwelm. Zudem liegt die Zahl der Logen in Wuppertal inzwischen bei drei. In Schwelm ist es bei einer geblieben.

Freimaurer Wuppertal – Wurzeln in Schwelm

Die Gründe für diese Besonderheit liegen in der Historie: Schwelm war damals eine Kurstadt und damit ein kultureller Mittelpunkt der gesamten Region. Und deshalb wurden auch erst nach Gründung der Loge in Schwelm von Mitgliedern des »Löwen« eine Loge in Wuppertal, eine weitere Hagen uvm. gegründet. Auf einen unserer Wuppertaler Freimaurer sind übrigens sowohl die Brüder in Wuppertal, als auch wir Freimaurer in Schwelm besonders stolz: Emil Rittershaus, geboren in Wuppertal (Barmen), war zunächst Mitglied unserer Schwelmer Loge, bevor er einer Loge in Wuppertal beitrat.

Die Schwelmer Loge – auch für Wuppertaler günstig gelegen

Diese historische Besonderheit spiegelt sich übrigens auch heute noch in unserer Loge wieder: Unsere Mitglieder kommen nicht nur aus dem gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis, sondern auch aus Wuppertal (unser aktueller Logenmeister bspw. aus Wuppertal Langerfeld!). Und unsere Logenräume liegen nicht etwa im Zentrum Schwelms, sondern am Stadtrand, direkt am Ende der A46 – und damit verkehrsgünstig gelegen zwischen Wuppertal, Ennepetal und Gevelsberg.

Heißt: Auch wenn Sie nicht aus Schwelm, sondern z. B. aus Gevelsberg, Ennepetal oder Wuppertal kommen, sind sie bei uns herzlich willkommen. Nachricht genügt und wir laden Sie gerne zu unseren Veranstaltungen ein.